Alle Beiträge, die unter Weihnachten gespeichert wurden

Bücher unterm Weihnachtsbaum

Stille Nacht, Heilige Nacht: es gibt wohl kaum jemanden, der dieses Lied nicht kennt, kaum eine Sprache, in die es nicht übersetzt wurde. Im Jahr 2011 wurde es von der UNESCO in das immaterielle Kulturerbe Österreichs aufgenommen und zahlreiche Filme widmen sich dem Phänomen dieses Liedes, das zum Inbegriff des Weihnachtsliedes wurde. Kaum jemand weiss jedoch, wie es zur Entstehung des Liedes kam. War da nicht etwas mit einer kaputten Orgel? Der Pfarrer, der Organist und eine Gitarre als Ersatz, um doch noch Musik während der Christmette zu geniessen? Geschichten und Legenden vermischen sich und tragen zum Zauber bei. Karin Ammerer und Heinrich Götz gelingt es in ihrem Buch Stille Nacht. Die schönsten Geschichten rund um das weltbekannte Weihnachtslied diesen Geschichten und Legenden nachzuspüren und mit historischen Belegen zu verknüpfen. In kurzen Sachtexten werden die historischen Hintergründe der Entstehung und Verbreitung des Liedes beleuchtet und erklärt. Dazwischen  gelingt es den Autoren jedoch wunderschöne und stimmungsvolle Geschichten zu erzählen, die die Zeit sowie handelnde Personen (und Mäuse) lebendig werden lassen. Wir spazieren mit dem jungen Hilfspriester …

Advent – wie in alten Zeiten

Die Adventzeit ist angeblich die “besinnlichste” Zeit des Jahres. Zeit um innezuhalten, zu reflektieren, Zeit mit der Familie zu verbringen, Atem zu schöpfen, bevor das neue Jahr mit neuen Herausforderungen beginnt. Das ist das Ideal. Die Realität sieht meist anders aus. Dieses und jenes Projekt muss noch schnell fertig werden, eine Weihnachtsfeier nach der anderen will geplant sein und besucht werden. In der Schule wird auf Hochdruck gearbeitet, die Geschenke für Weihnachten kaufen sich auch nicht von alleine, das Haus muss noch dekoriert werden. Kurz: viele von uns wünschen sich Besinnlichkeit und verspüren stattdessen Hektik und Stress. Weihnachten mit Peter Rosegger. Die schönsten Erlebnisse der Waldheimat   von Karin Ammerer, hilft innezuhalten, durchzuatmen, Ruhe zu finden. Die Waldheimat ist eine Region der Obersteiermark, die für ihre landschaftliche Schönheit, schneereiche Winter und einheimischen Literaten berühmt ist. Elfriede Jelinek (Literaturnobelpreisträgerin 2004) stammt von hier, ebenso Peter Rosegger, mit dessen Geschichten aus der Waldheimat ich aufgewachsen bin. Peter Rosegger (er war selbst zweimal für den Nobelpreis nominiert) wurde 1845 in Alpl geboren und entwickelte sich vom armen Waldbauernbub zu …

Weihnachten doppelt gemoppelt

Bücher zum Thema Weihnachten sind mehr als nur Krippengeschichten. Sie behandeln menschliche Themen wie Freundschaft, Güte aber auch Abenteuer. Obendrauf präsentieren sie sich in einem künstlerisch bunten Kleid.   Leo Lausemaus wartet auf Weihnachten   Leo Lausemaus ist der Held einer Kinderbuch- und Hörbuchserie, an der kaum eine Familie mit kleinen Kindern vorbeikommt. Der kleine Mausejunge erlebt so ziemlich alles, was auch Kinder in seinem Alter erleben und zeigt seinen kleinen Lesern, wie man mit den grossen und kleinen Herausforderungen zurechtkommen kann. In diesem Buch wartet Leo sehnsüchtig auf Weihnachten und natürlich auf seine Geschenke. Klarerweise verläuft nicht alles nach Plan und Leo lernt, dass Hilfsbereitschaft und Freundschaft viel wichtiger sind als alle Geschenke zusammen. Aimee auf der Suche nach dem Christkind   Zu Weihnachten sind wir umgeben von Weihnachtsmännern und vergessen dabei leicht, dass in vielen Regionen Mitteleuropas eigentlich das Christkind die Geschenke für die Kinder bringt. Das Buch „Aimee auf der Suche nach dem Christkind“ ist eines der wenigen Bücher, das sich um das Christkind dreht. Aimee will wissen, wo das Christkind lebt und macht sich …

Was schenke ich zu Weihnachten?

Weihnachten ist für viele eine Zeit der Besinnung, eine Zeit des Schenkens und was eignet sich besser als Bücher, um anderen eine Freude zu machen? Die folgenden kleinen Bücher laden zum Träumen und gemeinsamen Philosophieren ein und sind auch noch lustig zu lesen. Sie zeigen aber auch die Vielfältigkeit unserer Sprache auf und laden ein, mit Sprache zu spielen und zu experimentieren. fünfter sein  Das Buch basiert auf einem Gedicht von Ernst Jandl das erstmals 1970 erschien. In den fünf Strophen geht es um die Erfahrung des Wartens. Etwas, das wir alle kennen, aber vor allem für Kinder oft schwierig ist. Die genialen Illustrationen von Norman Junge versetzen uns in das Wartezimmer einer Arztpraxis – keine sehr angenehme Situation. Entsprechend „dunkel“ und bedrückt ist die Stimmung der fünf Gestalten auf den Wartestühlen. Es sind bekannte Spielzeugfiguren wie Pinocchio, die hier mit bangen Gesichtern auf ihre Behandlung warten. Am Ende gibt es ein „Happy End“: die Leser dürfen einen Blick ins „Arztzimmer“ werfen und sehen den lachenden Doktor, der die Spielzeuge wieder „heilt“. Die Bilder und …

Die Adventzeit

Heute dreht sich alles um die Adventzeit. Wer erinnert sich nicht gerne an die Adventzeit der eigenen Kindheit. Für mich bedeutet das der Geruch nach Zimt und Mandarinen, die Keksdose mit Vanille Kipferl nach speziellem Rezept der Oma gebacken und die  Adventgeschichten meines Opas.   Die Bücher, die wir heute vorstellen, helfen diesen Zauber der Adventszeit mit den eigenen Kindern (wieder-)zuerleben, alte und neue Rituale und Geschichten zu entdecken und gemeinsam diese Zeit vor Weihnachten zu gestalten. Wie die meisten Bücher für die Advent- und Weihnachtszeit, sind auch diese beiden für die nördliche Hemisphäre geschrieben. Schnee und Kälte sind da eine Selbstverständlichkeit, aber sie sind auch für Familien, die südlich des Äquators oder in tropischen Ländern leben, interessant und nützlich. St. Martin, Nikolaus und Co.   Kerstin Schmale gelingt es in ihrem Buch wunderbar auf die Adventzeit einzustimmen. Sie erzählt die Geschichten und Legenden rund um die Adventzeit detailreich und lebendig. Sogar Geschichten, die wir alle gut kennen wie die die Legenden um den heiligen St. Martin oder die Nikolaus Geschichte, werden neu beleuchtet und stehen …