Alle unter Geschichten verschlagworteten Beiträge

Ich schaffe das

Angst zu überwinden, braucht manchmal ganz schön Mut. Die deutsche Kinderbuchautorin Almut Weiler Anderson behandelt dieses Thema auf inspirierende Weise in ihrem ersten Bilderbuch. Uns hat das Buch so gut gefallen, dass wir Almut zu unserem Podcast „Abenteuer Lesen“ einluden, um über ihre Erfahrungen als Autorin zu sprechen. Auch wollten wir wissen, was sie dazu bewegt hat, dieses Buch zu kreieren. Heute ist Almut unser Gast hier im Blog. Sie hat sich nochmals hingesetzt und für uns den folgenden – ebenfalls inspirierenden – Text über das Mutigsein (bei Kindern und ebenso bei Eltern) geschrieben.   Auf der Suche nach Rosa. Eine Geschichte vom Mutigsein.       Almut Weiler Anderson Als ich nach der Veröffentlichung meines Buches gefragt wurde, wo die Geschichte von Hannah und Rosa eigentlich ihren Anfang genommen hat, habe ich bisher immer – beinahe reflexartig – geantwortet: „Während unseres Sabbat(halb)jahres in Berlin 2015.“ Bei längerer Betrachtung der Frage (zu der ich dank meines ausgeprägten Jetlags nach der Rückkehr aus dem deutschen Winter ausgiebig Zeit hatte) ist mir nun aber aufgefallen, dass die …

Fantasy und Magie

Ich werde oft von Eltern angesprochen, deren Kinder nicht gerne lesen oder sich überhaupt weigern, mehr als das Allernotwendigste zu lesen. Das Gespräch beginnt üblicherweise mit: “Eva, du hast es ja leicht, du liest gerne, deine Kinder lesen gerne und viel, was soll ich machen, mein Sohn/meine Tochter mag keine Bücher. Hast du eine Idee wie ich ihn/sie zum Lesen bringen kann?” Ich bin überzeugt, dass es kein Patentrezept gibt. Wie Leser dieses Blogs und Hörer des Podcasts mittlerweile wissen, lese ich leidenschaftlich gerne seit meiner Kindheit und habe immer versucht, diese Begeisterung mit meinen Kindern zu teilen, “das Lesen” vorzuleben, gemeinsam Bücher zu erforschen und zu erleben. Von den ersten Babytagen an habe ich meinen Zwillingen jeden Abend vorgelesen. Ein Ritual, das sie nach wie vor einfordern. Man würde also annehmen, dass Zwillinge (beides Buben), die gemeinsam aufwachsen, gemeinsam vorgelesen bekommen und ihre Eltern aktiv lesen sehen, auch ähnliche Lesegewohnheiten entwickeln. Die Realität war eine andere. Ein Zwilling entwickelte sich zu einer “Leseratte”, interessierte sich bald fürs “selber lesen” und entwickelte sehr schnell eine über …

Fantastische Geschichten

In unserem Blog und auch im Podcast ist die Mamabloggerin Yasmin zu Gast. Sie ist Mutter zweier Töchter und betreibt den Blog dierabenmutti.de. Ihren Blog versteht Yasmin als Anlaufstelle für Mütter, die sich einsam und unverstanden fühlen. Lesen und Vorlesen sind wichtige und regelmässige Aktivitäten in ihrer Familie. Yasmin liest im Podcast Passagen aus den Kinderbüchern vor, die sie mit ihrer fünfjährigen Tochter immer wieder gerne liest. Doch zuerst ein Buch, das mir am Herzen liegt, weil ich Reimgeschichten liebe. Der Riese Knurr von Heinz Janisch kommt mit ganz viel Reim und Wortwitz. Der Riese Knurr stampft durch den Wald und die armen Tiere sind derart erschreckt, dass sie alle so schnell wie möglich das Weite suchen und sich verstecken. Alle? Nein! Drei mutige Mäuse stellen sich ihm in den Weg und laden den Riesen zu ihrem Geburtstag ein. Der Riese liebt Geburtstagstorten und schon wirkt er nicht mehr so furchterregend. Jemand der Geburtstagstorten liebt, kann ja nicht so furchtbar sein, oder? Das denken sich auch die anderen Tiere und wagen sich aus ihren Verstecken heraus, um mitzufeiern. …

Gute-Nacht-Geschichten

Ich liebe Gute-Nacht Geschichten. Die Hektik des Tages ist (hoffentlich) vorbei, die Kinder sind im Bett, oder zumindest auf dem Weg dahin und die Vorfreude auf das gemeinsame Lesen oder Vorlesen sorgt für gute Stimmung. Es fehlt also nur noch die Gute-Nacht Geschichte, die Kindern und Eltern Freude bereitet. Gute-Nacht Geschichten bieten für viele Kinder auch ein Ritual, um sich auf die Nacht vorzubereiten, ruhig zu werden und leichter einzuschlafen. Der Mondbär   Was passiert, wenn der Mond verschwindet und vor allem, wo könnte er sein? Diese Frage beschäftigt alle Tiere im Wald, nachdem der Mond eines Tages verschwindet und nicht mehr auftaucht. Gemeinsam machen sich die Tiere mutig auf den Weg, um das Rätsel zu lösen und entdecken schliesslich das Geheimnis des kleinen Bären, der seinen besten Freund – den Mond – ganz für sich allein haben möchte. Gottseidank finden die Tiere eine gemeinsame Lösung und der Mond kehrt an seinen Platz am Nachthimmel zurück. Wenn es dunkel wird: Gutenachtgeschichten   Was tun, wenn es Gute-Nacht Geschichten Zeit ist, aber die Zeit für eine lange Geschichte …