Letzte Beiträge

J.K. Rowlings Zauberwelten

Generationen von Kindern haben Harry Potter regelrecht verschlungen. Deshalb kann ich mit Zuversicht davon ausgehen, dass es wenige gibt, die die Autorin J.K.Rowling nicht kennen. Ich habe eine besondere Beziehung zu Harry Potter, weil ich mit diesen Büchern wieder Vertrauen in meine Englischfähigkeiten bekommen habe. Weniger bekannt, aber deshalb nicht weniger gut, sind die beiden Bücher, die ich heute über Harry Potters Welt vorstellen möchte. Mit ihnen macht die Autorin J.K. Rowling die Magie für die Kinder noch greifbarer.

beedleDie Märchen von Beedle dem Barden ist sozusagen das Grimm’s Märchenbuch für Zauberer-Kinder wie Harry Potter. Bereits in der Einleitung wird auf diese Verwandtschaft hingewiesen, aber mit dem Unterschied, dass hier Magie nicht dem Bösen dient, wie beim vergifteten Apfel in Schneewittchen oder beim 100-jährigen Schlaf in Dornröschen. Unsere Helden selbst sind Zauberer, die mit Magie versuchen, ihre Probleme zu lösen aber nicht immer Erfolg damit haben. Die Geschichten sind wie Märchen aufgebaut und faszinieren Kinder. Welches Kind hört oder liest nicht gerne über Zauberer und Hexen? Aber in jeder der Geschichten verstecken sich mehrere Schichten und das macht es auch für Erwachsene interessant, sie den Kindern vorzulesen oder sie einfach nur selbst zu lesen.

beedle2Gleich in der ersten Geschichte lernen wir den hüpfenden Topf kennen. Ein freundlicher und gütiger Zauberer nutzte den Topf in der Vergangenheit, um seinen nicht-magischen Nachbarn zu helfen, z.B. wenn sie krank waren. Doch wie wir gleich sehen werden: auch unter Zauberern gibt es hartherzige Menschen, die auf andere herabschauen und Vorurteile haben. Dieser junge, hartherzige Zauberer wird sehr schnell mit der Realität konfrontiert. Die Nachbarn klopfen an seiner Tür und bitten ihn um Hilfe, sei es um die Warzen auf den Füssen zu heilen oder den hungrigen Esel zu füttern. Er wirft sie aber alle aus dem Haus, beschimpft sie und zeigt keinerlei Mitgefühl. Der Zaubertopf beginnt daraufhin, auf seinem Metallfuß im ganzen Haus herumzuhüpfen, entwickelt Warzen und stöhnt wie unter Schmerzen, bis der Zauberer schließlich klein beigibt und seinen Mitmenschen hilft.

rowlingJ.K. Rowling hätte es nun bei der Erzählung des Märchens belassen können. Für jüngere Kinder reicht das auch. Sie hat aber mit schriftstellerischen Kniffen eine Möglichkeit geschaffen, die Botschaft des Märchens genauer zu beleuchten. Sie lässt Albus Dumbledore das Märchen analysieren und bringt so Kontext und viel Raum zum Philosophieren und Diskutieren in die Erzählung. Ich denke, mit diesen kurzen Ausschnitten wird klar, welche Kraft Märchen – auch solche, die aus einer Fantasiewelt heraus entstanden sind – haben können. Einerseits als unterhaltsame Geschichten und andererseits als Geschichten, die zum Nachdenken anregen.
Bei Amazon kaufen

 

quidditchQuidditch im Wandel der Zeiten   Dieses Buch bietet die Gelegenheit, Spaß zu haben. Es ist lustig geschrieben. Man erfährt ausserdem mehr über Quidditch und schaut sich danach die Harry Potter-Filme ganz anders an. Letztendlich tut man mit diesem Buch auch etwas Gutes, denn die Einnahmen des weltweiten Verkaufs gehen an den Comic Relief. Eine Wohltätigkeits-Organisation in England, die von J.K. Rowling mit diesem Buch und mit „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ unterstützt wird.

Quidditchbroom

Das Buch beginnt auf der ersten Seite mit der Warnung, es sorgsam zu behandeln. Man sollte sich das sehr zu Herzen nehmen, denn wer möchte schon mit magischen Flüchen oder Strafgebühren belegt werden? Wir erfahren aber natürlich auch alles über die Gründung des Sports, warum gerade Besen zum Fliegen genutzt werden und selbstverständlich alles über Spieler, Regeln, etc.

quidditchaustraliaNicht fehlen darf auch eine Beschreibung der verschiedenen Mannschaften in Europa. Es gibt aber ebenfalls Tolles über Neuseeland und Australien zu berichten, nicht nur im Buch, sondern auch in unserer realen „Muggel“ Welt. Allein in Melbourne gibt es mehr als zehn Mannschaften, die Quidditch als aktiven Sport betreiben. Es wird als Vollkontakt-Sport gespielt mit jeweils sieben Spielern pro Mannschaft, die aus gemischten Teams (Buben/Mädchen, bzw. Frauen/Männer) bestehen muss. Alle zwei Jahre finden Weltmeisterschaften statt. Die letzte war im Juli 2016 in Frankfurt am Main. Gezählte 21 Teams (Zwei Jahre zuvor waren es erst sieben Teams!) traten an und Australien konnte den Weltmeistertitel für sich verbuchen!

quidditchpotterJ.K. Rowling zeigt mit diesen beiden Büchern, dass sie eine Geschichten- und Märchenerzählerin ist, der es gelingt, mit ihrer sprachlichen Kunstfertigkeit Jung und Alt gleichermaßen zu verzaubern.
Bei Amazon kaufen

Das Ganze und noch mehr auch als Podcast! Wir (Eva Murer und Adrian Plitzco) setzen uns mit dem Thema „J.K. Rowlings Zauberwelten“ intensiver im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Eine Viertelstunde voller Informationen, Textbeispielen, Gespräche mit Autoren, Verlegern und Experten, Tipps, Analysen, hin und wieder Dispute, aber meistens Spass.

indexHier geht es zum Podcast: Zauberwelten

 

Lustige Bücher für kleine Leser

Ein lustiges Buch bringt nicht nur die Kinder, sondern auch die Eltern, die es ihnen vorlesen, zum Lachen. Die Auswahl für diesen Blog und Podcast stammt aus dem Bücherschatz unseres Gastes Kerstin Harms. kerstinKerstin ist Erzieherin an der Schule Geckos in Melbourne, hat drei Kinder, und daher sehr viel mit Kinderbüchern zu tun. Die folgenden zwei Bücher sind ideal für das Kindergartenalter, sind aber auch für Kinder in den ersten Schuljahren noch lustig zu lesen.

liselotteEin Geburtstagsfest für Lieselotte von Alexander Steffensmeier. Lieselotte ist eine Kuhj. Jedes Jahr aufs Neue freut sie sich während Wochen auf ihren Geburtstag. Auf dem Bauernhof, auf dem Liselotte lebt, wird der Geburtstag jedes Tieres groß gefeiert. Heute ist es soweit, heute hat Lieselotte Geburtstag. Doch irgendetwas stimmt nicht. Alle tun so, als wäre es ein ganz normaler Tag. Selbst als Lieselotte versucht, ihre Freunde mit versteckten und dann ganz direkten Hinweisen auf ihren besonderen Tag aufmerksam zu machen, wird sie ignoriert. Schließlich beschließt Lieselotte traurig, allein zu feiern. Ob ihre Freunde sie wirklich vergessen haben oder ob es noch eine Überraschung gibt, verraten wir hier natürlich nicht.

liselotte2Das Buch über die Freude am Geburtstagfeiern und Freundschaft ist liebevoll illustriert. Alle entdecken etwas darin. Damit es spannend und lustig auch für den Vorleser, bzw. erwachsenen Betrachter bleibt, hat der Autor und Illustrator Alexander Steffensmeier ebenso viele Details geschickt versteckt. Bildwitze, die der kleine Leser nicht unbedingt versteht, den Erwachsenen jedoch mindestens ein Schmunzeln ins Gesicht zaubert. Kurzum: ein Lesevergnügen für Klein und Groß. Die Kuh Liselotte feiert unter ihren Lese-Fans bereits Kult-Status. Sie hat in unzähligen weiteren Büchern schon einige Abenteuer und lustige Situationen erlebt.
Bei Amazon kaufen

olchisDie Olchis – Olchi-Opas krötigste Abenteuer von Erhard Dietl. Die Olchis sind eine einzigartige Familie. Grün, klein und mit drei Hörhörnern auf dem Kopf leben sie gemeinsam auf einer Müllhalde, putzen sich nie die Zähne, werden von frischem Gemüse krank, lieben alles, was stinkt und tun außerdem so ziemlich alles, was Kinder nicht tun dürfen. Mittlerweile gibt es ein richtiges “Olchiversum”, in dem dutzende Bücher, Bilderbücher, Hörbücher, Spiele oder Magazine erschienen sind. Bald soll es sogar einen Olchi-Film geben!

olchi2In diesem Buch erzählt Olchi Opa den Olchi Kindern seine abenteuerlichsten Reisegeschichten, um sie zum Einschlafen zu bringen. Von seiner Buddel-Olchi Reise nach Australien, über seine Erlebnisse mit Kraken als Seefahrer-Olchi bis zu den Abenteuern als Astronauten-Olchi. An Einschlafen ist da natürlich nicht zu denken. Meine Kinder waren fasziniert von den Wortschöpfungen der Olchis. “Beim Läuserich”, “Krötig!”und “Schlapper Schlammlappen” waren “Olchismen”, die uns lange begleiteten.

Es ist ein Buch zum Lachen und Schmunzeln und voller kreativen Wortschöpfungen. Ein Leseschmaus für jedes Kind, denn in diesem Buch ist es toll, im Müll zu baden, sich nicht zu waschen oder die Zähne zu putzen und außerdem hat man einen coolen Drachen als Haustier.
Bei Amazon kaufen

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit dem Thema Humor im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Unser Gast Kerstin Harms liest uns auch Passagen aus beiden Büchern vor.

indexHier geht es zum Podcast: Lustige Bücher

Wer mag mich?

Teenager sein ist ein hartes Los. Besonders wenn man ständig zweifelt: an sich selbst, an seinem Platz in der Welt, seinem Aussehen oder gar seinen Freunden. Dieser Themen nimmt sich die Jugendliteratur gerne an. Jugendbücher gehören zu einem Genre, dass sich meiner Meinung nach (und wirklich nur meiner persönlichen Meinung nach) oft in einem literarischen Niemandsland bewegt. Nicht mehr Kinderbuch, aber auch noch nicht Erwachsenenbuch mit erwachsenen Themen, oft voller Weltschmerz und moralisierender Untertöne oder geprägt von trivialen Dialogen und Ereignissen.

Die zwei Bücher, die wir heute vorstellen, sind da keine Ausnahme, so unterschiedlich sie auch sind, sowohl von der sprachlichen Gestaltung als auch vom Inhalt.

wunderWunder   ist die Geschichte von August, einem Jungen, dessen Gesicht entstellt ist, der unzählige Operationen über sich ergehen lassen musste und nun, nachdem er jahrelang zu Hause unterrichtet wurde, zum ersten Mal in eine Schule kommt. Das Buch beginnt mit Augustus als Erzähler. Er beschreibt seine Erlebnisse und seine Gedanken in einer einfachen, klaren und unaufgeregten Sprache. Als Leser sind wir mit ihm mitten im Geschehen und lernen die Welt aus seiner Sicht kennen. Wir erleben die Herausforderungen, denen er sich stellen muss, im wahrsten Sinne des Wortes hautnah mit.

julianFaszinierend an dem Buch ist jedoch, dass die Perspektiven wechseln. Plötzlich erzählt die Schwester von Augustus die Geschichte aus ihrer Sicht, und auch Freunde der beiden bekommen die Chance, als Erzähler die Geschichte zu gestalten. Dieser Perspektivenwechsel macht das Buch interessant und spannend zu lesen und verhindert, dass man als Leser in Mitgefühl versinkt. Stattdessen gelingt es Raquel Palacio quasi das Äquivalent zu einem 3D-Film zu schreiben. Eine mehrschichtige und lebensnahe Geschichte.
Bei Amazon kaufen

unsichtbarPlötzlich unsichtbar   ist ein völlig anderes Buch. Wenn wir bei den Filmvergleichen bleiben, entspricht es eher eine Teenie-Actionkomödie. Die Zutaten: Highschool-Umfeld, Superkräfte, Freundschaft und ein Geheimnis, das es aufzudecken gilt. Die Sprache ist leicht, im Jugendjargon (oder was Erwachsene dafür halten) geschrieben und die Geschichte ist unterhaltsam. Jess ist ein “ganz normales” Mädchen, das plötzlich Superkräfte (unsichtbar werden hat Vor- und Nachteile) entwickelt. Sie ist jedoch nicht allein mit dieser Erfahrung.

unsichtAuch andere Jugendliche in ihrem Freundeskreis scheinen aussergewöhnliche Kräfte zu haben, bzw. zu entwickeln. Was bleibt also übrig, als dem Ursprung dieses Geheimnisses auf den Grund zu gehen? Das Buch ist leicht und unbeschwert geschrieben und macht Spass zu lesen, auch wenn die Handlung keine wirklichen Überraschungen bietet und einem bewährten Themenmix folgt.
Bei Amazon kaufen

Die Jugendromane Wunder und Plötzlich unsichtbar könnten unterschiedlicher nicht sein. Während Wunder den Leser in seiner komplexen Erzählweise in den Bann zieht, darf Plötzlich unsichtbar in die Kategorie Trivial-Literatur eingereiht werden. Doch eines haben sie gemeinsam, beide behandeln Themen, die Teenager tagtäglich beschäftigen: wer bin ich, werde ich geliebt, muss ich mich verändern, wo ist mein Platz in der Welt, wer steht zu mir?

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit dem Thema Jugendliteratur und insbesondere über die Identitätssuche bei Jugendlichen im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Eine Viertelstunde voller Informationen, Textbeispielen, Gespräche mit Autoren, Verlegern und Experten, Tipps, Analysen, hin und wieder Dispute, aber meistens Spass.

indexHier geht es zum Podcast: Keiner mag mich!

Was in der Welt so alles passierte

Es ist nicht das erste Mal, dass wir Sachbücher für Kinder vorstellen. Die Bücher, die wir heute besprechen, erzählen von Weltereignissen in einer Art und Weise, die auch zögerliche Leser, die eher zu Mangas und Comics greifen, anspricht.

magellanbuchMagellan und die Welt ohne Anfang und Ende   Das Buch ist in der Arena Reihe Lebendige Biographien erschienen, einer Serie, die sich mit Persönlichkeiten wie Leonardo da Vinci, Einstein, Mendel, Marie Curie und vielen anderen auseinandersetzt. Magellan erzählt in dieser (Auto-)Biographie quasi über sein eigenes Leben, unterstützt durch Comics, Sprechblasen und einem Wörterbuch am Ende, in dem Wissenshungrige mehr über Begriffe und Ereignisse erfahren können.

magellankarteZu Beginn sehen wir eine Landkarte w,ie sie zur Zeit Magellans Geburt ausgesehen hat: Amerika und Australien fehlen völlig, auch alles südlich von Afrika ist unerforschtes Gebiet für die Europäer. Wir erfahren auch einiges über die Kindheit Magellans, wie er zuerst in einem kleinen Dorf und dann am portugiesischen Hof aufwuchs, welche Abenteuer er auf seinen ersten Seefahrten erlebte und auch warum er schliesslich am spanischen Königshof vorstellig wurde, um den König um Schiffe, Geld und Waffen für seine Expedition zu bitten. Damit beginnt eine der spannendsten Reisen aller Zeiten – die erste Weltumseglung!

novelliDer Autor Luca Novelli erzählt mit der Stimme Magellans. Auch erzählt er über die Schwierigkeiten, Rückschläge und schlussendlich das unrühmliche Ende des Weltumseglers, der von seiner Reise nicht zurückkehrte. Es ist ein Buch voll mit Informationen, Geschichten und mit Comics, die den Leser nachdenken und schmunzeln lassen.
Bei Amazon kaufen

ardaghPhilip Ardaghs Buch der weltbewegenden Ereignisse und grossartigen Ideen der Menschheitsgeschichte   Dieses Buch ist keine Biographie und kein historisches Sachbuch, das sich einem Thema widmet. Es ist auch kein Geschichtsbuch, das einer bestimmten Zeitlinie folgt. Gerade das macht das Buch spannend. Es macht neugierig auf mehr. Ereignisse, wie der Fall der Berliner Mauer, werden ebenso behandelt wie der Einfluss der industriellen Revoution, die Einführung des Frauenwahlrechts oder der Kampf gegen Apartheid.

mauerDie einzelnen Kapitel beginnen jeweils mit einer kurzen Einleitung, die einen persönlichen Zugang schaffen. Sie sind gut strukturiert. Photos und Skizzen helfen im wahrsten Sinne des Wortes, sich ein Bild der Ereignisse zu machen. Was mir am besten gefällt, ist die Art wie es Ardagh gelingt, Informationen auf wenige Seiten komprimiert zu vermitteln und gleichzeitig die Lust zu schüren, mehr zu erfahren, weiter zu lesen, sich genauer mit den Themen zu beschäftigen. Ein wirklich gelungenes Buch, das Neugierde weckt und zum Nachdenken anregt.
Bei Amazon kaufen

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit diesem Thema im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Eine Viertelstunde voller Informationen, Textbeispielen, Gespräche mit Autoren, Verlegern und Experten, Tipps, Analysen, hin und wieder Dispute, aber meistens Spass.

indexHier geht es zum Podcast: Weltgeschichte

Janet Blume, erfolgreiche Bloggerin

Ihre Begeisterung für Kinderbücher führte Janet Blume dazu, darüber in ihrem Blog zu schreiben. Mittlerweile gehört „Kinderbuchlesen.de“ zu den Spitzenreitern unter den Kinderbücher-Blogs.

Janet-von-Kinderbuchlesen.de_-300x300Janet Blume wohnt in Berlin und ist Mutter von zwei Töchtern. Beruflich hat sie sich jahrelang im Bereich der Unternehmenskommunikation und PR- und Öffentlichkeitsarbeit bewegt, bis sie 2012 zum ersten Mal mit dem Bloggen in Kontakt gekommen ist. Eine neue Liebe war geboren.

 

 

 

Für ihren Blog Kinderbuchlesen.de ist ihr dieses Jahr der Orden „Carlsen-Blogger-Held“ verliehen worden.

Ob Klassiker, Bestseller, Neuerscheinung oder Geheimtipp, in Janet Blumes Blog findet man Rezensionen, Vorstellungen und viele Informationen zu Bilderbüchern, Kinderbüchern, Jugendbüchern, Sachbüchern und Hörbüchern.

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit Janet Blume im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Janet Blume gibt auch tolle Tipps über Klassiker und Bestseller unter den Kinderbüchern.

 

indexHier geht es zum Podcast: Janet Blume, erfolgreiche Bloggerin

 

Wilhelm Busch!? Im Ernst?

Soll man Geschichten, in denen geschlagen, geprügelt, gepeinigt, verletzt, ja gar gemordet wird, seinen Kindern zum Lesen geben? Dieser Frage gehen wir in diesem Blog und im Podcast nach, anhand von Max und Moritz und Der Eispeter von Wilhelm Busch.

max und moritzNeben Der Struwwelpeter von Heinrich Hoffmann, zählt Wilhelm Busch mit seinen Geschichten wie zum Beispiel Max und Moritz oder Der Eispeter zu den Klassikern der deutschen Kinderliteratur. Beide Werke erschienen erstmals in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhundert, doch die Entstehungsgeschichte Buschs Bildergeschichte über die Streiche der zwei Lausbuben Max und Moritz und Hoffmanns Struwwelpeter könnte nicht unterschiedlicher sein. Hoffmann schrieb den Struwwelpeter als Geschenk für seinen kleinen Sohn, für den eigenen Hausgebrauch. Erst auf Drängen seiner Freunde veröffentlichte er die Geschichten. Der Struwwelpeter war von Beginn an ein voller Erfolg.

eispeterWilhelm Busch wollte eigentlich Maler werden und finanzierte sich seine Studien durch Karikaturen und humoristische Bildergeschichten in Satirezeitschriften. Seine Werke nannte er selbst etwas geringschätzig “Schosen”. Sein zuerst erschienenes Werk “Bilderpossen” enpuppte sich als Ladenhüter und so wurde Max und Moritz vom Verleger abgelehnt. Ein befreundeter Veleger kaufte Busch schliesslich die Rechte an Max und Moritz ab. Der Erfolg stellte sich erst nach und nach ein, war aber umso nachhaltiger. Heute zählt Wilhelm Busch zu den Ikonen der deutschen humoristischen Dichtung.

lehrerDie Geschichte von den grausamen Streichen der Buben Max und Moritz und ihre noch grausamere Bestrafung und schlussendlich der Tod der beiden, hat zu vielen Kontroversen geführt. Das Werk von Wilhelm Busch wurde in die Ecke der schwarzen Pädagogik gedrängt. Wenn man Max und Moritz jedoch vom Standpunkt der damaligen Zeit betrachtet, erkennt man, wie genau Busch die Archetypen der ländlichen Dorfgemeinschaft – Pfarrer, Lehrer, Witwe, Handwerker etc. – beschreibt und karikiert. Auch die für uns grausamen Bestrafungen wie die Prügelstrafe, sollten im Licht der Zeit gesehen werden.

 

streichFast alle Erwachsene, die ich kenne, sind mit Struwwelpeter und Max und Moritz aufgewachsen. Genauso wie in der pädagogischen Fachwelt, sind auch unter meinen Freunden und Bekannten die Meinungen geteilt. Ist es gut, Kindern diese Klassiker vorzulesen. sind sie nicht zumutbar oder könnten sie sogar für die seelische Entwicklung des Kindes schädlich sein? Ich glaube nicht, dass es dafür eine “gültige” Antwort gibt. Es kommt sicherlich auf das jeweilige Kind an, wie die Geschichten aufgenommen werden. Meine Jungs haben jedenfalls die Geschichten Max und Moritz und Der Eispeter gelesen und meinten, sie seien “unrealistisch” und “nicht lustig”. Somit war das Thema zumindest bei uns erledigt.           Max und Moritz – Bei Amazon kaufen

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit diesem Thema im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Eine Viertelstunde voller Informationen, Textbeispielen, Gespräche mit Autoren, Verlegern und Experten, Tipps, Analysen, hin und wieder Dispute, aber meistens Spass.

indexHier geht es zum Podcast: Wilhelm Busch

 

Der Struwwelpeter

Von vielen verpönt als „schwarze“ Pädagogik, von vielen verschrien als „typisch brutal deutsch“. Doch es steckt auch viel wertvolle Pädagogik im klassischen Kinderbuch Der Struwwelpeter.

struwwelpeterWas tun, wenn die Suche nach einem passenden Buch als Geschenk für das eigene Kind erfolglos bleibt und die Zeit knapp wird? Ganz einfach, man kauft ein leeres Notizheft und beginnt selbst eine Geschichte zu schreiben und auch gleich selbst zu illustrieren. Klingt an den Haaren herbeigezogen? Dabei ist genau dieses Szenario die Entstehungsgeschichte eines der bekanntesten und berühmtesten deutschen Kinderbücher der letzten 150 Jahre.

Dr. Heinrich Hoffmann schrieb Der Struwelpeter im Dezember 1844 für seinen dreiährigen Sohn Carl, nachdem er kein passendes Bilderbuch als Geschenk finden konnte. Das Buch landete schön verpackt unter dem Weihnachtsbaum und wäre ein sehr persönliches Geschenk geblieben, wenn nicht Freunde des Vaters es gesehen hätten und in ihrer Begeisterung Hoffmann, der eigentlich Arzt und Psychiater war, zur Veröffentlichung gedrängt hätten. Der Struwelpeter wurde 1845 erstmals verlegt und zu einem durchschlagenden Erfolg. In der ersten Woche wurden 1500 Stück verkauft, eine unglaubliche Anzahl in dieser Zeit. In 36 Jahren erschienen einhundert Auflagen!

suppenkasperBis heute zählt Der Struwelpeter somit zu den erfolgreichsten und auch meist diskutierten Kinderbüchern im deutschsprachigen Raum. Viele der Geschichten wurden später als grausam und zu autoritär angesehen und das Buch als Beispiel “schwarzer“ Pädagogik eingestuft. Hoffmann, der als einer der ersten Vertreter der Jugendpsychiatrie gilt, verpackte jedoch in seine Geschichten vermutlich auch Erfahrungen mit seinen Patienten. Der Zappelphillip wurde zum Namensgeber für eine Aufmerksamkeitsstörung, der Suppenkaspar erinnert an Menschen mit Magersucht. In der Geschichte vom bösen Friederich tritt Hoffmann ganz vehement gegen Sadismus gegenüber Tieren auf und in der Geschichte von den schwarzen Buben beschreibt er ein Verhalten, das wir heute als Bullying bezeichnen würden.

daumenAlso ist Der Struwwelpeter doch ein gutes Buch? Ich persönlich denke, dass es bei jedem Buch wichtig ist, mit Kindern gemeinsam über das Gelesene zu sprechen und gerade bei Büchern, die vor langer Zeit geschrieben wurden, auch den geschichtlichen Hintergrund zu erklären. Dann kann Der Struwwelpeter zu einem gemeinsamen Erlebnis werden, das bereichert und nicht Angst einjagt.
Bei Amazon kaufen

Noch intensiver setzen wir uns (Eva Murer und Adrian Plitzco) mit diesem Thema im Podcast „Kinder-Bücher-Musik“ des multikulturellen Radiosenders SBS in Australien auseinander. Eine Viertelstunde voller Informationen, Textbeispielen, Gespräche mit Autoren, Verlegern und Experten, Tipps, Analysen, hin und wieder Dispute, aber meistens Spass.

indexHier geht es zum Podcast: Der Struwwelpeter